Unsere Tradition

Erfindergeist und Anspruch liegen in der Familie

Bei The Family Butchers kamen zwei Welten zusammen, die als ein Ganzes mehr erreichen können. Auf der einen Seite Kemper: ein Produktionsspezialist, der sich als High-End-Techniker für die Herstellung von Eigenmarken im Handel spezialisiert hat. Auf der anderen Seite Reinert: ein Unternehmen mit beliebten und bekannten Verbrauchermarken, neuen Wurstkonzepten und vielen Ideen für die Zukunft.

Traditions-Metzger aus Leidenschaft
Was auf den ersten Blick so unterschiedlich aussehen mag, hat doch viele Gemeinsamkeiten. Da ist zum einen die lange Familientradition – beide Unternehmen sind bis heute familiengeführt und die Leidenschaft für das Metzgerhandwerk wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Tüftler mit Ideen und Geschmack 
Auch die Kreativität ist beiden Unternehmen in die Wiege gelegt worden. Seit 1888 steht bei Kemper stets die Begeisterung für Technik im Fokus. So hat zum Beispiel Herrmann Kemper in den 1930er Jahren für den Kemperschen Betrieb eine Unterdeckenförderung entwickelt, eine Magnet-Fördertechnik die später als „Transrapid“ weltberühmt wurde.

Die Privat-Fleischerei Reinert hat Deutschlands wahrscheinlich bekannteste Wurst erdacht: die Reinert Bärchen-Wurst – und natürlich viele andere Spezialitäten. In der bereits dritten Generation werden bei Reinert immer wieder frische und wegweisende Wurstideen entwickelt.

Als The Family Butchers bündeln sie die Stärken ihrer traditionsreichen Familienunternehmen. Gleichzeitig bleiben beide dem Markt als vertraute Marken und Geschäftspartner erhalten.

0000